开元食味
德国频道
查看: 52|回复: 0

Reprehend Mitglieder des Kongresses darüber debattieren

[复制链接]
发表于 22.11.2022 03:40:20 | 显示全部楼层 |阅读模式
Reprehend Mitglieder des Kongresses darüber debattieren, ob Gesetzgeber und ihre Ehepartner an der Börse spielen sollten, kauft und verkauft der Ehemann der Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, Paul Pelosi, ein Risikokapitalgeber, weiterhin regelmäßig Aktien und Aktienoptionen.
Pelosi hat Zugang zu vertraulichen Informationen und die Macht, mit Worten oder Taten die Geschicke von Unternehmen zu beeinflussen, in die ihr Mann investiert und handelt.
Auf die Frage im Dezember 2021, ob es Kongressabgeordneten überhaupt erlaubt sein sollte, mit Aktien zu handeln, antwortete Pelosi mit Ja.
Wir sind eine freie Marktwirtschaft. Daran sollten sie teilhaben können, sagte sie.
Dies veranlasste einige ihrer Kollegen, sowohl von der Linken als auch von der Rechten, sie scharf zu kritisieren und Gesetze auszuarbeiten, um Kongressabgeordnete und ihre Ehepartner vom Handel mit Aktien auszuschließen.
Jahr für Jahr schaffen es Politiker irgendwie, den Markt zu übertreffen, indem sie Millionen von Aktien von Unternehmen kaufen und verkaufen, die sie eigentlich regulieren sollen, sagte der republikanische Senator Josh Hawley. Wall Street und Big Tech arbeiten Hand in Hand mit gewählten Beamten, um sich gegenseitig auf Kosten des Landes zu bereichern. Hier ist etwas, was wir tun können: Allen Mitgliedern des Kongresses den Handel mit Aktien verbieten und diejenigen, die dies tun, zwingen, ihre Erlöse zurückzuzahlen gegenüber dem amerikanischen Volk. Es ist an der Zeit, nicht mehr die Augen vor Washingtons Profitgier zu verschließen.
Senator Jon Ossoff, ein Demokrat, brachte zusammen mit Senator Mark Kelly einen ähnlichen Gesetzentwurf ein, mit der Absicht, Mitgliedern des Kongresses und ihren Familien den Handel mit Aktien zu verbieten.
Kongressmitglieder sollten nicht an der Börse spielen, während wir Bundespolitik machen und außergewöhnlichen Zugang zu vertraulichen Informationen haben, sagte Ossoff.
Seitdem hat Pelosi ihre Haltung gemildert, aber das Schicksal eines vom Kongress verhängten Aktienhandelsverbots bleibt unklar. Am 21. Juli bestritt Pelosi, dass ihr Ehemann die von ihr bereitgestellten Informationen verwendet, um Aktiengeschäfte zu tätigen.
Eine frühere Analyse von Insider schätzte, dass die Pelosis mindestens 46.123.051 US-Dollar wert sind, was Nancy Pelosi zu einem der 25 reichsten Mitglieder des Kongresses macht. Der überwiegende Teil des Vermögens des Paares stammt aus Aktien, Optionen und Investitionen von Paul Pelosi.
AllianceBernstein Holding L.P. (AB)
·Kauf von 20.000 Aktien im Wert von 500.000 $ bis 1 Million $ am 22. Dezember 2020
·Kauf von 15.000 Aktien im Wert von 500.000 bis 1 Million US-Dollar am 18. Februar 2021
·Kauf von 25.000 Aktien im Wert von 500.000 $ bis 1 Million $ am 23. Februar 2021
·Kauf von 10.000 Aktien im Wert von 250.000 $ bis 500.000 $ am 27. Januar 2022
·Am 18. Juni 2021 40 Call-Optionen (4.000 Aktien) zu einem Ausübungspreis von 1.200 $ und einem Gesamtwert zwischen 1 Million $ und 5 Millionen $ ausgeübt
·Am 18. Juni 2021 40 Call-Optionen (4.000 Aktien) zu einem Ausübungspreis von 1.200 $ und einem Gesamtwert zwischen 1 Million $ und 5 Millionen $ ausgeübt
·Kauf von 20 Call-Optionen am 21. Mai 2021 zu einem Ausübungspreis von 3.000 $ und einem Gesamtwert zwischen 500.000 $ und 1 Million $
· Am 21. Januar 2022 50 Call-Optionen (5.000 Aktien) zu einem Ausübungspreis von 80 $ und einem Gesamtwert zwischen 250.000 $ und 500.000 $ ausgeübt
·Kauf von 100 Call-Optionen mit einem Ausübungspreis von 100 $ am 22. Dezember 2020 mit einem Gesamtwert zwischen 250.000 $ und 500.000 $
·Kauf von 50 Call-Optionen mit einem Ausübungspreis von 100 $ am 21. Mai 2021 mit einem Gesamtwert zwischen 100.000 $ und 250.000 $
·Einzahlung von 3.000 Anteilen in den Paul F. Pelosi Endowed Fund der Georgetown University am 30. Dezember 2021 im Wert zwischen 500.000 und 1 Million US-Dollar
·Einbringung von 3.000 Aktien in das Trinity College am 30. Dezember 2021 im Wert zwischen 500.000 $ und 1 Million $
·Ausgeübte 100 Call-Optionen (10.000 Aktien) am 21. Januar 2022 zu einem Ausübungspreis von 100 $ mit einem Gesamtwert zwischen 1 Million $ und 5 Millionen $
·Am 13. Mai 2022 100 Call-Optionen mit einem Ausübungspreis von 80 $ und einem Gesamtwert zwischen 500.000 $ und 1 Million $ gekauft
·Am 24. Mai 2022 50 Call-Optionen mit einem Ausübungspreis von 80 $ gekauft und zusammen zwischen 250.000 $ und 500.000 $ bewertet
·Verkauf von 50 Call-Optionen zu einem Ausübungspreis von 100 $ am 17. Juni 2022 und einem Wert zwischen 100.000 $ und 250.000 $
·Kauf von 100 Call-Optionen am 21. Dezember 2021 zu einem Ausübungspreis von 50 $ und einem Gesamtwert zwischen 250.001 $ und 500.000 $
· Am 19. März 2021 150 Call-Optionen (15.000 Aktien) zu einem Ausübungspreis von 130 $ ausgeübt und zusammen einen Wert zwischen 1 Million $ und 5 Millionen $ haben
·Ausgeübte 100 Kaufoptionen (10.000 Aktien) am 19. März 2021 zu einem Ausübungspreis von 140 $ und einem Gesamtwert von 1 Million $ bis 5 Millionen $
· Kaufte am 24. Mai 2022 10 Kaufoptionen zu einem Ausübungspreis von 180 $ und einem Gesamtwert zwischen 50.000 $ und 100.000 $
· Am 24. Mai 2022 40 Call-Optionen mit einem Ausübungspreis von 180 $ gekauft und zusammen zwischen 250.001 $ und 500.000 $ bewertet
·Kauf von 50 Call-Optionen am 3. Juni 2021 zu einem Ausübungspreis von 400 $ mit einem Gesamtwert von 1 Million $ bis 5 Millionen $
·Kauf von 5.000 Aktien am 23. Juli 2021 im Gesamtwert von 500.000 bis 1 Million US-Dollar
· kaufte am 23. Juli 2021 50 Call-Optionen zu einem Ausübungspreis von 100 $ mit einem Gesamtwert zwischen 250.000 $ und 50 $
Ausgeübte 200 Call-Optionen (20.000 Aktien) zu einem Ausübungspreis von 100 $ am 17. Juni 2022 mit einem Gesamtwert zwischen 1 Million $ und 5 Millionen $
· Verkaufte alle seine Aktien (insgesamt 25.000) am 26. Juli 2022 im Wert zwischen 1 Million und 5 Millionen US-Dollar zu einem Durchschnittspreis von 164,05 US-Dollar und einem Gesamtverlust von 341.365 US-Dollar
· Am 21. Januar 2022 50 Call-Optionen (5.000 Aktien) zu einem Ausübungspreis von 100 $ und einem Gesamtwert zwischen 500.000 $ und 1 Million $ ausgeübt
·Am 22. Dezember 2021 zwischen 50.000 $ und 100.000 $ in das forderungsbesicherte Wertpapier investiert
·Am 24. August 2022 zwischen 15.000 $ und 50.000 $ investiert
·Am 13. Juli 2021 zwischen 250.000 $ und 500.000 $ in Asset-Backed Securities investiert
·Kauf von 10.000 Aktien im Wert von 500.000 $ bis 1 Million $ am 10. März 2021
·Kauf von 100 Call-Optionen zu einem Ausübungspreis von 100 $ am 20. Dezember 2021 mit einem Gesamtwert zwischen 250.000 $ und 500.000 $.
·Am 20. Dezember 2021 100 Call-Optionen zu einem Ausübungspreis von 210 $ gekauft, die zusammen einen Wert zwischen 500.000 $ und 1 Million $ haben
·Kauf von 30 Call-Optionen am 20. Dezember 2021 zu einem Ausübungspreis von 210 $ mit einem Gesamtwert zwischen 100.000 $ und 250.000 $
·Tausch von 10.000 Aktien von Slack Technologies Inc. am 22. Juli 2021 gegen 776 Aktien von Salesforce.com Inc. als Ergebnis einer Fusion mit einer Barauszahlung von 267.900 $
· Am 22. Dezember 2020 25 Call-Optionen mit einem Ausübungspreis von 500 $ gekauft, die zusammen einen Wert zwischen 500.000 $ und 1 Million $ haben
·Ausgeübte 25 Call-Optionen (2.500 Aktien) am 17. März 2022 zu einem Ausübungspreis von 500 $ mit einem Gesamtwert zwischen 1 Million $ und 5 Millionen $
·Verkauf von 10.000 Aktien am 21. Juni 2022 im Wert zwischen 1 Million und 5 Millionen US-Dollar
·Am 22. Dezember 2020 100 Call-Optionen zu einem Ausübungspreis von 100 $ gekauft, die zusammen einen Wert zwischen 500.000 $ und 1 Million $ haben
·Kauf von 50 Call-Optionen am 17. Dezember 2021 zu einem Ausübungspreis von 130 $ mit einem Gesamtwert zwischen 100.000 $ und 250.000 $
·Ausgeübte 100 Call-Optionen (10.000 Aktien) am 21. Januar 2022 zu einem Ausübungspreis von 100 $ mit einem Gesamtwert zwischen 1 Million $ und 5 Millionen $
·Erhielt am 11. April 2022 2.419 Aktien, die aus einer Abspaltung von zuvor gehaltenen AT&T (T)-Aktien im Gesamtwert von 50.000 bis 100.000 US-Dollar resultieren
Hinweis zur Methodik: Im Jahr 2012 verabschiedete der Kongress den Stop Trading on Congressional Knowledge (STOCK) Act zur Bekämpfung von Insiderhandel und Interessenkonflikten, um mehr Transparenz in die Finanzgeschäfte des Gesetzgebers zu bringen.
Gemäß dem STOCK Act sind Mitglieder des Kongresses verpflichtet, finanzielle Offenlegungen innerhalb von 45 Tagen nach Abschluss eines Handels einzureichen, und zwar in einem zertifizierten Kongressdokument, das als regelmäßiger Transaktionsbericht bekannt ist. Insider sammelte und analysierte die Trades, die in jedem der seit 2021 eingereichten regelmäßigen Transaktionsberichte von Pelosis aufgeführt sind.
Bundesgesetzgeber sind verpflichtet, Aktiengeschäfte zu melden, die von ihnen selbst, ihren Ehepartnern und ihren unterhaltsberechtigten Kindern getätigt wurden. Sie müssen jedoch nur den Wert der gemeldeten Trades in weiten Bereichen auflisten.

您需要登录后才可以回帖 登录 | 立即注册

本版积分规则

站点信息

站点统计| 举报| Archiver| 手机版| 小黑屋

Powered by Discuz! X3.2 © 2001-2014 Comsenz Inc.

GMT+1, 6.12.2022 02:46

关于我们|Apps

() 开元网

快速回复 返回顶部 返回列表